Arbeitszeugnisse: Infos, Tipplisten, Formulierungen

Ein einfaches Thema sind qualifizierte Arbeitszeugnisse nun wahrlich nicht. Gleich, ob man ein Arbeitszeugnis entwerfen, erstellen, überarbeiten oder auch nur prüfen möchte, es gibt wichtige Punkte zu beachten. Dabei meinen wir nicht nur den bereits allseits bekannten Geheimcode, sondern durchaus weitere Ungeschicklichkeiten, die ein perfektes Arbeitszeugnis verhindern.

Vielleicht gehören Sie ja zu den Glücklichen, die sich ihr Zeugnis selbst verfassen dürfen oder zumindest einen Einfluss auf die Formulierung bzw. einzelne Formulierungen ausüben können. Dann haben Sie tatsächlich die Chance, ein typisches Arbeitszeugnis und eben nicht ein Arbeitgeberzeugnis zu erhalten; als Arbeitgeberzeugnisse bezeichnet man im engeren Sinn Zeugnisse, die ausschließlich der Arbeitgeber ausgestellt. Perfekte Arbeitszeugnisse entstehen jedoch fast immer dann, wenn beide Seiten an der Zeugnisformulierung mitwirken. Meistens kennt der Arbeitgeber Ihre Tätigkeiten und Verantwortlichkeiten im Detail nicht genau – da ist Ihr Part. Der Arbeitgeber sorgt für die richtigen formalen Belange und die wahrheitsgemäße Beurteilung.

Mehr Informationen zum Thema Arbeitszeugnis schreiben lassen >>

Direkt zum Service Arbeitszeugnis erstellen lassen >>

Es empfiehlt sich also die Einbeziehung von Beratern, die ihr Handwerk verstehen und Ihnen entsprechende Leistungen bieten. Ihre Karriere ist schließlich die Grundlage einer gesicherten Existenz und somit auch eines erfolgreichen Privatlebens.

Wenn Sie sich erst vorab informieren möchten, dann nutzen Sie unsere Tipps als ideale Vorbereitung, einen maßgeschneiderten Service zu buchen.